„Bürgerrat Demokratie“ startet mit sechs Regionalkonferenzen deutschlandweit

++ Demokratie: Wo drückt der Schuh? Bürger und Politiker analysieren, Zufalls-Bürgerrat erarbeitet Lösungen ++

Mit dem Bürgerrat Demokratie startet ein in Deutschland bisher einmaliges Modellprojekt: Zunächst klären Bürger und Politik gemeinsam, woher die Unzufriedenheit mit der Demokratie rührt und wo neue Lösungen nötig sind. Dann erarbeiten per Zufall ausgewählte Menschen konkrete Vorschläge zur Erweiterung der parlamentarischen Demokratie um direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung.

 

Der Bürgerrat Demokratie findet in enger Anbindung an die Politik statt. Aufgegriffen wird die Frage der von der Bundesregierung geplanten Expertenkommission zum Demokratieausbau, ob und wie die parlamentarische Demokratie um Elemente der Bürgerbeteiligung und direkten Demokratie ergänzt werden kann.

 

Das Projekt startet im Juni 2019 und soll bis 2020 laufen. In der ersten Phase können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger zu Regionalkonferenzen vormerken lassen. Eine dieser Regionalkonferenzen findet in Thüringen statt.

 

+++ Bürgerrat Demokratie - Regionalkonferenz

+ Termin: Donnerstag, 13. Juni, 18-21 Uhr

+ Ort: Erfurt, Haus Dacherröden, Anger 37-38, 99084 Erfurt

+ Eröffnung durch Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaates Thüringen

+ Registrierung für interessierte Bürgerinnen und Bürger (bis 13. Mai) über www.buergerrat.de/mitmachen

 

In sechs Städten deutschlandweit treffen jeweils rund 60 Menschen aus der Bürgerschaft und aus der Politik aufeinander. Ihr Thema: Wie steht es um unsere Demokratie? Braucht sie ein Update? Was ist zu bedenken, wenn man die parlamentarische Demokratie um direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung ergänzt?

 

Nach der Eröffnung wird in moderierten Kleingruppen über Herausforderungen und Zukunft der Demokratie diskutiert. Die Ergebnisse werden anschließend wieder in großer Runde zusammengeführt. Die Veranstaltungen bereiten den bundesweiten per Losverfahren zusammengestellten Bürgerrat Demokratie vor, der an zwei Wochenenden im September tagen wird.


+++Hinweis für die Redaktionen:

Alle Regional-Konferenzen im Überblick sowie Bildmaterial und Einladungen für die einzelnen Städte finden Sie hier: https://www.mehr-demokratie.de/buergerrat/regionalkonferenzen/

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Anne Dänner (Pressesprecherin) oder Wilm Harde (Campaigner), pressekein spam@buergerrat.de, 030/420 823 70

Ansprechpartner für Redaktionen

Ralf-Uwe Beck
Vorstandssprecher
Mehr Demokratie in Thüringen
0172-7962982

MD-Bundesvorstand
Koordinator unserer Volksbegehren in Thüringen

Sie wollen auch unsere Pressemitteilungen erhalten?

Dann senden Sie eine E-Mail an thueringenkein spam@mehr-demokratie.de,
Betreff: Presseabo.

Weitere Informationen

Argumente, Übersichten und Hintergründe zu Volksentscheiden in Gemeinden, Ländern, Bund und International finden Sie in unserem Bereich Wissen.